Biblword.net
Home » Kernelemente des Christlichen Glaubens » Sünde » Wie kann ich wissen, ob etwas eine Sünde ist?

Wie kann ich wissen, ob etwas eine Sünde ist?

Sünde ist die Rebellion gegen Gott und seine Regeln. Aber manchmal wissen wir nicht mal, was richtig oder falsch ist…

Gott, der Schöpfer von allem, hat die Regeln festgelegt, nach denen die Menschen leben sollen um glücklich, erfüllt und Gott wohlgefällig zu sein. Sünde ist die Rebellion gegen Gott und seine Regeln.

Römer 2,14-15 weisen auf die Tatsache hin, dass auch diejenigen, die Gott und sein Wort nicht kennen, von Natur aus in der Lage sind das Richtige zu tun, und zwar aufgrund ihres Gewissens, das Gott uns gibt und das uns zeigt, was richtig oder falsch ist. Leider haben viele Menschen ihr Gewissen so lange ignoriert, dass sie Schwierigkeiten haben zu erkennen, was gut oder böse ist.

Erkennen, was richtig oder falsch ist

Wenn wir Christen werden, mag es anfangs schwierig sein, zu erkennen, was richtig oder falsch ist. Wenn du Zweifel hast, ob etwas eine Sünde ist oder nicht, dann tu es nicht, vor allem dann nicht, wenn es anderen Anstoß oder Ärgernis bereitet. Dies wird in Römer 14 gelehrt. Du sollst nicht versuchen der Sünde so nahe wie möglich zu kommen, ohne tatsächlich zu sündigen, sondern Gott so nahe wie möglich sein, und sich dadurch ganz weit von der Sünde zu entfernen!

Liebe Gott und liebe deinen Nächsten

Das wichtigste Werkzeug, das Gott uns gegeben hat, um zu wissen, ob etwas Sünde ist oder nicht, ist sein Wort. In Johannes 14,15 sagt Jesus: „Liebt ihr mich, so haltet meine Gebote!“ In der Bibel können wir lesen, was Jesu Gebote sind. Die einfachste Zusammenfassung lautet: Liebe Gott und liebe deinen Nächsten. Wenn du das tut wirst du Gott gehorchen und nicht in der Sünde gefangen sein.

Die Rolle des Heiligen Geistes

Dennoch gibt es viele Situationen, in denen nicht sofort klar ist, wie Gottes Gebote für unsere Situation gelten. Wir können versuchen herauszufinden wie die Christen in der Vergangenheit verstanden haben, was es bedeutet, Gott zu gehorchen. Aber wir haben auch den Heiligen Geist. Der Heilige Geist hat viele Aufgaben: er lehrt, führt uns dazu, die Wahrheit zu verstehen und sich an Dinge zu erinnern, die wir gelernt haben, usw. Aber die eine Aufgabe des Geistes, die ich hervorheben möchte, ist die Überzeugung. Johannes 16,8 sagt: „Und wenn jener (der Heilige Geist) kommt, wird er die Welt überführen von Sünde und von Gerechtigkeit und vom Gericht“.

Wenn wir sündigen, wird der Heilige Geist dafür sorgen, dass wir uns unwohl fühlen in Bezug auf das, was wir getan haben. Uns werden die geistlichen Augen geöffnet, als Folge davon sollten wir uns beeilen zu bekennen und Gott um Vergebung bitten. Wenn jemand anderes involviert ist, müssen wir ihm vielleicht beichten und ihn auch um Vergebung bitten, oder, wie im Falle eines Diebstahls oder Zerbrechens von etwas, das jemand anderem gehört, müssen wir es vielleicht ersetzen. Der Heilige Geist leitet uns ständig, damit wir von Sünde gereinigt werden können. Wenn wir uns weigern, auf seine Aufforderung zu hören, dann wird er allmählich schweigen, und wir werden aufhören im Glauben zu wachsen, und stark zu sein, weil wir ignoriert haben, dass Gott zu uns spricht.

Sich schuldig fühlen

Manchmal fühlen sich Menschen wegen etwas schuldig und sie sind sich nicht mal sicher, was sie getan haben. Wenn dies geschieht, müssen wir beten und Gott bitten, uns unsere Sünde zu zeigen, damit wir damit umgehen können. Wenn nichts ans Licht kommt, dann ist es möglich, dass der Teufel dir ein falsches Schuldgefühl gibt, das auch dazu führen kann, dass wir in unserem spirituellen Leben nicht wachsen. 1. Johannes 1,9 sagt uns, wenn wir unsere Sünde bekennen, wird Gott uns vergeben und uns reinigen. Wenn wir uns also weiterhin wegen etwas schuldig fühlen, aber Gott uns nichts zeigt, oder wenn du dich immer wieder an etwas erinnerst, das du in der Vergangenheit getan und gebeichtet hast, dich aber immer noch nicht befreit fühlst, denke an diesen Vers. Wenn wir einmal eine Sünde gebeichtet haben und Gott uns vergibt und reinigt, ist sie vergessen. Wir müssen uns dann auch nicht mehr schuldig fühlen.

Eunice Burden

Eunice kommt aus Großbritannien und ist seit 25 Jahren in Thailand mit OMF International. Die meiste Zeit ist sie damit beschäftigt, Gemeindeleiter zu unterrichten, zu unterstützen und zu beraten, und in verschiedenen Kirchen zu sprechen und zu unterrichten. Im Laufe der Jahre wurde sie nach und nach eingeladen, sich verschiedenen Moderatorenteams der OMF anzuschließen.

Kostenlose Bibelkurse

In kostenlosen Online-Bibelkursen erfahren Sie in kurzen Lektionen mehr über die Grundlagen der Bibel und das Leben von Jesus.

Kostenlos registrieren

Folge uns