Wie kann ich Gottes Willen für mein Leben entdecken?

Diese Frage zeigt, dass du den Wunsch hast Gottes Willen für dein Leben zu entdecken und das ist großartig. Es ist nicht immer einfach zu verstehen was Gott von dir möchte. Dennoch gibt es eine Reihe von Dingen, die mir geholfen haben, Gottes Willen für mein Leben zu entdecken.

Lebe in enger Gemeinschaft mit Gott

Der erste Bibeltext, der mir zu diesem Thema einfällt, ist 1. Mose 5,24: „Sein ganzes Leben führte Henoch in enger Gemeinschaft mit Gott.“ Ich habe entdeckt, dass ich zu jeder Zeit und an jedem Ort in enger Gemeinschaft mit Gott leben, und mit Gott reden kann, und hören kann was Er mir zu sagen hat.

Lese Sein Wort

Gott spricht durch sein Wort. Das ist sein Liebesbrief. In der Bibel erklärt Gott seine Absichten für unser Leben. Sie ist gefüllt mit guten Ratschlägen. Wenn ich die Bibel lese, lese ich sie laut. Auf diese Weise höre ich, was Gott mir zu sagen hat! Jeden Tag wähle ich einen Vers aus, den ich an diesem Tag mitnehmen kann. In Sprüche 3,6 steht: „Denke bei jedem Schritt an ihn; er zeigt dir den richtigen Weg.“ Das Leben mit Gott ist wie eine Entdeckungsreise. In Psalm 119,105 steht: „Dein Wort ist wie ein Licht in der Nacht, das meinen Weg erleuchtet.“ Es ist kein Scheinwerfer. Schritt für Schritt wirst du mehr von Gottes Willen entdecken.

Bitte um Rat

In Sprüche 11,14 heißt es: „Ohne eine gute Regierung geht jedes Volk zugrunde; wo aber viele Ratgeber sind, gibt es Sicherheit.“ Gott spricht durch seine Diener. Suche nach vertrauenswürdigen Christen in deiner Gemeinde oder in deiner Umgebung, die bereit sind, dich zu begleiten und zu beraten.

Entdecke deine Gaben

In 1. Petrus 4,10 heißt es: „Jeder soll dem anderen mit der Begabung dienen, die ihm Gott gegeben hat.“ Gott liebt dich und gibt dir bestimmte Gaben und Talente, die du einsetzen sollst. Folge der Stimme deines Herzens und nutze die Gaben, die du vom Herrn erhalten hast!

Höre

Früher habe ich gebetet und dann Amen gesagt. Danach eilte ich zu meiner täglichen Arbeit. Manchmal hat Gott gerufen: Hey, Freund, willst du eine Antwort? Aber ich habe sie nicht gehört. Ich musste lernen, dass Beten auch Hören bedeutet. Ich fühlte mich wie Samuel, der erst lernen musste, Gottes Stimme zu erkennen. Eli sagte ihm: „Wenn dich noch einmal jemand ruft, dann antworte: ,Sprich, Herr, ich höre. Ich will tun, was du sagst.‘“ (1. Samuel 3,9) Ich habe immer so gebetet: Höre, Herr, denn dein Knecht spricht. Ich habe nicht gut zugehört, ob Gott mir etwas sagen wollte. In Johannes 10,27 steht: „Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie, und sie folgen mir.“ Wenn du Gottes Willen für dein Leben entdecken willst, dann höre genau hin!

Manchmal gibt Gott eine Bestätigung

Wenn du wichtige Entscheidungen zu treffen hast, bestätigt Gott manchmal seinen Willen mit einem Zeichen. Gideon bat sogar um ein solches Zeichen in Richter 6,17: „Gib mir doch ein Zeichen, dass du, der jetzt mit mir spricht, wirklich Gott bist.“

Sechs Schritte

Ich habe sechs Schritte erwähnt um Gottes Willen zu entdecken. Es gibt noch mehr. Wichtig ist, dass diese Schritte miteinander in Einklang stehen. Zum Beispiel: Du hast einen Wunsch in deinem Herzen. Die Bibel bestätigt diesen Wunsch. Menschen um dich herum ermutigen dich. Du erhältst eine Bestätigung von Gott. Du hast Frieden in deinem Herzen darüber. Dann würde ich sagen: Tu es! Und tu es entspannt, im Wissen, dass Gott dich liebt und jeden Tag deines Lebens bei dir sein wird.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email