Biblword.net
Home » Christliches Leben » Geistliches Leben » Was ist die Frucht des Geistes?

Was ist die Frucht des Geistes?

Das Werk des Heiligen Geistes besteht darin, sicherzustellen, dass wir als Christen gute Frucht hervorbringen. Lies hier was genau damit gemeint ist.

Frucht

Die meisten Menschen verstehen, was eine Frucht ist. Es ist etwas, das auf einer Pflanze wächst: Einem Baum, einem Busch oder einer kleineren Pflanze. Jede Pflanze produziert nur eine Fruchtsorte, d.h. du kannst nur eine Orangenfrucht auf einem Orangenbaum und einen Apfel auf einem Apfelbaum und eine Brombeere an einem Brombeerbusch usw. wachsen lassen.

Es ist auch wahrscheinlich, dass manchmal Früchte von diesen spezifischen Bäumen immer wirklich süß oder sehr sauer sind. Du kannst keine schlechten Früchte auf einem guten Baum oder gute Früchte auf einem schlechten Baum haben (es sei denn, sie wurden von Insekten oder Vögeln angegriffen. In diesem Fall können einzelne Früchte gut oder schlecht sein, aber insgesamt behält der Baum die gleiche Art von Früchten bei).

Geistliche Frucht

Die Frucht des Geistes sollte jeder Christ tragen.
Wie wir wissen, muss etwas, das neu ist, anders sein als das Alte. Wie bei einem neuen Computer, Staubsauger usw.. Es wird ähnlich sein, aber es sollte eine verbesserte Version des Originalartikels sein. Wenn wir Christen werden, passiert genau dies. Wir werden immer noch die Person sein, die wir waren, aber allmählich werden wir eine neue Person, denn das ist das Werk des Heiligen Geistes: Uns zu einer neuen Person zu machen.

Wenn wir Christen werden, wird der Heilige Geist kommen, um mit uns und in uns zu leben, und wird beginnen, uns zu verändern. In 2. Korinther 5,17 heißt es: „Daher, wenn jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

Bevor Menschen Christen werden, wird es Dinge in ihrem Leben geben, die nicht gut sind, Eigenschaften oder Einstellungen, die sich ändern, wenn wir Christen werden. Vielleicht waren wir unhöflich, ungehorsam, voller Hass, Wut, Groll oder Bitterkeit, ungeduldig, grausam, eifersüchtig, streitlustig und vieles mehr. Diese Dinge werden die Handlungen des Fleisches genannt, die sündige Natur. Es gibt eine Liste davon in Galater 5,19-21.

Frucht des Geistes

Der Schriftsteller des Galaterbriefes, der Apostel Paulus, erzählt uns, was die Frucht des Geistes ist.
Galater 5,22-23: „Doch die Frucht, die der Geist wachsen lässt, ist: Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung.“ Diese neun Dinge zusammen sind die Frucht des Geistes.
Das Werk des Heiligen Geistes besteht darin, sicherzustellen, dass wir als Christen diese Frucht hervorbringen. So wissen wir, ob jemand ein echter Christ ist oder nicht: Wir werden uns ständig verändern. Diese neun Eigenschaften zeigen uns, wie Gott und Jesus sind, und Gott möchte, dass wir uns verwandeln, um Jesus immer ähnlicher zu werden. Es gibt viele Verse, die uns dies sagen. Hier sind zwei:

  • Römer 8,29 „Denn sie, die er schon vorher im Blick hatte, die hat er auch schon vorher dazu bestimmt, in Wesen und Gestalt seinem Sohn gleich zu werden, denn er sollte der Erstgeborene unter vielen Brüdern sein.“
  • Kolosser 3,10 „… und seid neue Menschen geworden, die ständig erneuert werden und so immer mehr dem Bild entsprechen, das der Schöpfer schon in euch sieht.“

Fazit

Die Frucht des Geistes ist nicht nur eine Sache. Sie besteht aus neun Teilen. Wir können nicht wie aus einem Obstkorb auswählen, welche wir wollen. Als Christen müssen wir uns Gott unterwerfen und uns ihm ergeben, damit diese neun Eigenschaften in uns sichtbar werden und jeder um uns herum die Veränderung sehen kann. Dies ist ein Beweis dafür, dass wir wirklich Gottes Kinder sind und dass der Heilige Geist in unserem Leben wirkt. Wir können Gott bitten, uns zu helfen, eines dieser Dinge mehr als ein anderes zu entwickeln. Zum Beispiel, wenn wir wirklich wütend auf etwas sind und das Gefühl haben, dass wir niemals vergeben können, dann können wir Gott bitten, uns speziell bei diesem Problem zu helfen.

Wir müssen uns daran erinnern, dass dies die Frucht des Geistes ist. Wir können nicht aus eigener Kraft versuchen, Verbesserungen zu zeigen oder diese Eigenschaften immer mehr zu zeigen. Es ist das Werk des Heiligen Geistes, seine Früchte hervorzubringen. So wie ein Baum nicht versuchen kann, verschiedene Arten von Früchten zu produzieren. Er wird nur die Früchte tragen, die er tragen soll. Wenn es uns selbst überlassen ist, wird die Frucht, die wir tragen, immer Wut, Selbstsucht, Stolz usw. sein. Wir brauchen Gottes Hilfe, um stattdessen seine Frucht zu tragen.

Was denkst du zu diesem Artikel? Du kannst uns gerne deine Gedanken dazu mitteilen!

Eunice Burden

Eunice kommt aus Großbritannien und ist seit 25 Jahren in Thailand mit OMF International. Die meiste Zeit ist sie damit beschäftigt, Gemeindeleiter zu unterrichten, zu unterstützen und zu beraten, und in verschiedenen Kirchen zu sprechen und zu unterrichten. Im Laufe der Jahre wurde sie nach und nach eingeladen, sich verschiedenen Moderatorenteams der OMF anzuschließen.

Kostenlose Bibelkurse

In kostenlosen Online-Bibelkursen erfahren Sie in kurzen Lektionen mehr über die Grundlagen der Bibel und das Leben von Jesus.

Kostenlos registrieren

Folge uns