Warum müssen wir die Bibel lesen?

Diese Frage wird häufig von Neubekehrten gestellt, denen es schwerfällt, die Bibel zu verstehen oder die keine Lust haben, sie jeden Tag zu lesen. Hier sind nur ein paar Gründe, warum jeder Christ regelmäßig die Bibel lesen sollte.

Sie ist Gottes Wort

Die Bibel ist nicht wie jedes andere Buch, und sie sollte auch nicht wie jedes andere Buch gelesen werden. Die Bibel ist das Wort Gottes selbst. Tatsächlich heißt es in 2. Timotheus 3,16: „Denn die ganze Heilige Schrift ist von Gott eingegeben. Sie soll uns unterweisen; sie hilft uns, unsere Schuld einzusehen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen und so zu leben, wie es Gott gefällt.“ Jedes Mal, wenn wir sie aufschlagen und lesen, ist es, als würde Gott zu uns sprechen. Daher hat das Wort Gottes eine Macht und Autorität, die in der gesamten Literatur ihresgleichen sucht. Es allein bestimmt, was gut und was böse ist. Es ist wichtig, dass wir als Christen wissen und befolgen, was es sagt.

Sie ist lebendig

In Hebräer 4,12 heißt es: „Gottes Wort ist voller Leben und Kraft. Es ist schärfer als die Klinge eines beidseitig geschliffenen Schwertes, dringt es doch bis in unser Innerstes, bis in unsere Seele und unseren Geist, und trifft uns tief in Mark und Bein. Dieses Wort ist ein unbestechlicher Richter über die Gedanken und geheimsten Wünsche unseres Herzens.“ Das Wort Gottes ist lebendig und wirkt jedes Mal in uns, wenn wir mit ihm zu tun haben. Die Wahrheiten der Heiligen Schrift durchdringen unser Herz, unseren Verstand und unsere Seele auf eine Art und Weise, wie es nichts anderes kann. Oft benutzt Gott sie, um uns von der Sünde in unserem Leben zu überführen. Ein anderes Mal erinnert er uns damit an d süßen Verheißungen, die er denen gibt, die ihn lieben. Die Bibel zeigt uns, wer Gott ist, wer wir sind und warum wir ihn so dringend brauchen. Außerdem ist niemand ein wiedergeborener Christ geworden, ohne die Gute Nachricht von Jesus Christus gehört zu haben, die in den Evangelien aufgezeichnet ist.

Sie ist eine Lampe

Die Bibel gibt den Gläubigen auch Weisheit und Orientierung für unser Leben. In Psalm 119,105 sagt der Psalmist, Gottes Wort „ist wie ein Licht in der Nacht, das meinen Weg erleuchtet.“ Gott offenbart in seinem Wort seinen Willen für alle Menschen. Wenn wir uns im Leben verloren oder ziellos fühlen, können wir uns an die Bibel wenden und wissen, dass Gott uns den Weg leuchten wird. Wir sehen vielleicht nicht das ganze Bild, aber wir haben gerade genug Licht, um mit ihm zu gehen.

Sie ist ein Schwert

Schließlich ist die Bibel unsere größte Waffe gegen Sünde und Versuchung. Als Jesus in der Wüste von Satan versucht wurde, widerstand er ihm, indem er die Bibel auswendig zitierte. Jesus sagte: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das aus dem Mund Gottes kommt.“ Ein Grund, warum wir die Bibel mehr brauchen als „unsere notwendige Nahrung“ (Hiob 23,12), ist, dass sie uns als Gläubige für den geistlichen Kampf rüstet. Epheser 6,17 macht deutlich, dass das Wort Gottes das „Schwert des Geistes“ genannt wird. Mit ihm schwingen wir die Wahrheit und den Sieg, wenn der Feind mit Lügen und Anschuldigungen zu uns kommt. Wie ein erfahrener Krieger müssen wir trainieren, wenn wir für den Kampf bereit sein wollen.
Die Bibel wurde weder Engeln noch Tieren gegeben, noch wurde sie nur für eine Elite geschrieben. Sie wurde für jeden Mann, jede Frau, jeden Jungen und jedes Mädchen geschrieben – also auch für dich. Gott möchte eine intime Beziehung zu dir haben. Wie in jeder gesunden Beziehung braucht es dafür eine ehrliche Kommunikation. Gott hat dir etwas zu sagen, mein Freund. Aber du wirst nicht wissen, was es ist, wenn du nicht auf sein Wort, die Bibel, hörst. Nimm dir heute etwas Zeit, um sie zu lesen.

Beitrag teilen