Die Bücher des Neuen Testaments im Überblick

Die Bibel ist nicht ein einziges Buch, sondern eine Sammlung von Büchern, die in verschiedenen Zeiten und von unterschiedlichen Autoren geschrieben wurden. Im Folgenden findest du eine sehr kurze Beschreibung des Inhalts jedes Bibelbuches, das im Neuen Testament enthalten ist, also geschrieben wurde, nachdem Jesus Christus als menschliches Baby geboren wurde. (In einem anderen Artikel gibt es einen Überblick über die Bibelbüchern des Alten Testaments)

Die Evangelien: Berichte über das Leben, die Worte und Taten von Jesus Christus

  • Matthäus
    Das Evangelium nach Matthäus beschreibt das irdische Leben, den Tod und die Auferstehung Jesu, mit besonderem Augenmerk darauf, dass Jesus der Messias ist und viele Prophezeiungen des Alten Testaments erfüllt hat.
  • Markus
    Dieses Evangelium gibt einen anschaulichen Bericht über das Leben Jesu. Markus stellt Jesus besonders als den leidenden Sohn Gottes dar, der sich selbst als Opfer für die Sünden anbietet.
  • Lukas
    Dieses Evangelium betont, dass Jesus der Retter für alle Menschen ist, der allen Völkern und Volksgruppen das Heil bringt.
  • Johannes
    Der Apostel Johannes schreibt ebenfalls über Jesus Christus und ist das theologischste der vier Evangelien. Sein Fokus liegt darauf, dass Jesus der ewige Sohn Gottes ist, die Selbstoffenbarung Gottes, des Vaters.

Geschichtlicher Bericht über die frühe Kirche

  • Apostelgeschichte
    Dieses Buch berichtet über die Apostel und von der Gründung der christlichen Gemeinde weltweit.

Briefe des Apostels Paulus an Ortsgemeinden

  • Römer
    Eine Abhandlung über komplexe theologische Themen wie die Lehre der Rechtfertigung, die Funktion von Gottes Gesetz, Gottes Pläne mit Israel und wie man als Christ lebt.
  • 1. Korinther
    Brief an die korinthische Gemeinde über Fehler und Probleme, mit denen sie konfrontiert waren. Paulus tadelt diese Gemeinde stark für ihre Unzulänglichkeiten und ermutigt sie in Liebe.
  • 2. Korinther
    Ein weiterer Brief an die korinthische Gemeinde, in dem Paulus seine Autorität als Apostel Jesu Christi verteidigt und seine Jünger in ihrem Glauben bestätigt.
  • Galater
    Brief an die Gemeinde in der Provinz Galatien, die von falschen Lehrern in die Irre geführt worden war. Paulus betont, dass wir allein durch den Glauben gerechtfertigt werden, nicht durch Riten oder durch Gehorsam gegenüber dem Gesetz.
  • Epheser
    Ein Brief an die Gemeinde in Ephesus mit vielen Themen. Zwei Hauptthemen sind, dass Christus die ganze Schöpfung mit Gott und mit sich selbst versöhnt hat; und dass Christus Menschen aus allen Nationen mit sich selbst und miteinander in seiner Gemeinde vereint hat. Im Licht dieser großen Wahrheit sollen die Menschen an Jesus glauben und ein Leben der Dankbarkeit zu seiner Ehre führen.
  • Philipper
    Ein Brief der Ermutigung: Die Philipper sollen als Bürger des Himmelreiches leben und Gott und einander freudig dienen, in erster Linie nach dem Vorbild Jesu Christi, aber auch nach dem Vorbild von Menschen wie Paulus selbst.
  • Kolosser
    Paulus erklärt der Gemeinde in Kolossä, wer sie in Christus sind, und wie sie in Christus wandeln sollen.
  • 1. Thessalonicher
    Paulus ermutigt die Thessalonicher, im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe zu bleiben, und lehrt sie über das Kommen Christi.
  • 2. Thessalonicher
    Paulus ermahnt die Thessalonicher, standhaft zu bleiben bis zur Wiederkunft Christi.

Briefe des Apostels Paulus an einzelne Gemeindeleiter

  • 1. Timotheus
    Paulus gibt seinem „geistlichen Sohn“ Timotheus Anweisungen, wie er eine Gemeinde mit gesunder Lehre und einem göttlichen Beispiel leiten soll.
  • 2. Timotheus
    Paulus ermutigt Timotheus, weiterhin das Wort Gottes zu predigen, da er weiß, dass sein eigenes Leben bald zu Ende sein wird.
  • Titus
    Paulus ermutigt Titus in seiner Aufgabe, Gemeinden zu leiten und ein Diener zu sein.
  • Philemon
    Dies ist ein Appell des Paulus an Philemon, einen entlaufenen Sklaven als Bruder in Christus anzunehmen.

Allgemeine Briefe von verschiedenen Aposteln

  • Hebräer
    Eine ausführliche Abhandlung über die Vorrangstellung Christi. Er ist die Substanz aller alttestamentlichen Gesetze und Riten. Folglich sollten sich die Christen an Ihn klammern!
  • Jakobus
    Ein Brief, der die Christen auffordert, ihren Glauben mit guten Werken zu verbinden.
  • 1. Petrus
    Ein Brief an verfolgte Christen, der sie ermutigt, an der Wahrheit festzuhalten und entsprechend zu leben.
  • 2. Petrus
    Eine Warnung vor falschen Lehrern und eine Erinnerung an das wahre Evangelium.
  • 1. Johannes
    Eine Ermahnung, an der Wahrheit festzuhalten und in Gehorsam und Hingabe an den Herrn zu leben.
  • 2. Johannes
    Ein kurzer Brief über das Leben in Wahrheit und Liebe.
  • 3. Johannes
    Ein noch kürzerer Brief über christliche Gemeinschaft.
  • Judas
    Ein Brief, der die Gläubigen ermutigt, im Glauben zu verharren und falschen Lehrern zu widerstehen.

Offenbarung

  • Offenbarung
    Dieses Buch enthält kurze Briefe, aber es zeichnet hauptsächlich die Visionen des Johannes über Dinge auf, die gewesen sind, die jetzt sind, und die noch kommen werden.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email